Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 24 Oktober 2011 05:11

Polnischer Soldat in Afghanistan getötet – Afghanischer Innenminister überlebt Attentat

Polnischer Soldat in Afghanistan getötet – Afghanischer Innenminister überlebt Attentat
Warschau/Kabul (IRIB) - Bei einem Angriff Aufständischer auf eine NATO-Patrouille ist in der afghanischen Provinz Ghasni nach Angaben des polnischen Verteidigungsministeriums am Sonntag ein polnischer Soldat getötet worden.
Mehrere weitere Soldaten seien bei dem Überfall verletzt worden, hieß es laut dapd. Seit Beginn der polnischen Mission in Afghanistan, 2007, sind bisher schon 30 polnische Soldaten gefallen. Das rund 2.600 Soldaten zählende polnische Kontingent soll noch in diesem Jahr auf rund 100 Soldaten verkleinert werden.
Ferner berichtete Press TV, dass der afghanische Innenminister Bismillah Khan Mohammadi am Sonntagnachmittag ein Selbstmordattentat überlebte.
Durch einen Raketenangriff auf eine Moschee in der afghanischen Provinz Wardak erlitten 11 Menschen Verletzungen. Die Provinzverantwortlichen haben die Taliban für diesen Angriff verantwortlich gemacht.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren