Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 21 Oktober 2011 16:01

New Yorker Protestler bleiben auf den Straßen

New Yorker Protestler bleiben auf den Straßen
New York (Press TV) - Press TV zufolge fordern die gegen Korruption protestierenden New Yorker Bürger nach wie vor durch weitere Demonstrationen das Ende des maßlosen Kapitalismus.
Die Mitglieder dieser Bewegung die als „Bewegung 99“ bezeichnet wurden haben durch den Streik auf den New Yorker Straßen ihren Protest gegen die ausgedehnte Korruption und wirtschaftliche Ungleichheit in den USA zum Ausdruck gebracht.
Die Bewegung „Besetzt die USA“ begann zunächst am 17. September unter dem Motto „Besetzt die Wall Street“ in New York, aber trotz der Niederschlagung durch die Polizei übergriff sie rasch auf Dutzende Städte.
Diesem Bericht zufolge wurden etwa 2000 Demonstranten in den USA nur wegen der Beteiligung an den friedlichen Protesten gegen Korruption in hohen Klassen dieses Landes festgenommen.
Die Protestler sagen, sie seien die Vertreter von 99 Prozent der US-Mittelklasse. Sie haben versprochen, bis zur Erfüllung ihrer Forderungen auf den Straßen zu bleiben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren