Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 18 Oktober 2011 15:42

7000 Soldaten zu Revolutionären in Jemen übergelaufen

7000 Soldaten zu Revolutionären in Jemen übergelaufen
Sanaa (IRIB) - Der Kommandeur der ersten Panzerdivision der jemenitischen Armee, General Ali Mohsen Al-Ahmar, sagte: 7000 Soldaten der Präsidentengarde und ein Teil der jemenitischen Sicherheitskräfte haben sich den Revolutionären angeschlossen und stehen zurzeit unter seinem Befehl.
Sie beschützen jetzt die Demonstranten.
Einer weiteren Meldung zufolge haben Truppen von Abdullah Saleh in der Hauptstadt direkt in die Menge geschossen, dabei starben sieben Demonstranten, 59 wurden verletzt.
Die UNO verurteilte die Gewalt gegen Demonstranten in Jemen auf das Schärfste. Der Sprecher des UN-Menschenrechtskommissariats teilte heute mit: Dieses Kommissariat verurteilt das Massaker an Demonstranten in den Städten Sanaa und Taez auf das Schärfste.
Er äußerte zudem seine Besorgnis über die Gewaltanwendung gegen Demonstranten und vollständige Immunität der Sicherheitskräfte.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren