Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 18 Oktober 2011 06:23

9 Soldaten bei Unruhen in Syrien gefallen

9 Soldaten bei Unruhen in Syrien gefallen
Damaskus (IRIB) - Das Menschenrechtszentum Syriens hat bekannt gegeben, nach der Explosion einer ferngesteuerten Straßenbombe am Montag neben einem Militärfahrzeug in der Region Ahsam im Nordwesten der Provinz Idlib kamen am gestrigen Montag 4 Soldaten ums Leben.

Den veröffentlichten Berichten zufolge befand sich auch ein Offizier unter den Toten. Mehrere Soldaten erlitten Verletzungen.
5 weitere Soldaten kamen bei Auseinandersetzungen mit bewaffneten Personen in der Provinz Hams im Zentrum Syriens ums Leben.
Das Menschenrechtszentrum Syriens, das sich in England befindet, hat ferner bekannt gegeben, 4 Soldaten wären in den Städten Hams und Hamat getötet worden.
Yousof Ahmad Stellvertreter Syriens bei der Arabischen Liga hat erklärt, die Terroristen, die bei den Unruhen in den vergangenen Monaten in diesem Land ihre Hände im Spiel haben, erhalten ihre Waffen aus Israel.
Syrische Sicherheitskräfte haben neuestens den bewaffneten Gruppen, die die Urheber der jüngsten Gewalttaten in diesem Land waren, eine große Menge vom israelischen Regime hergestellte Waffen und Rüstung entnommen und diese beschlagnahmt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren