Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 13 Oktober 2011 04:48

Angriff auf US-Stützpunkt im Irak

Angriff auf US-Stützpunkt im Irak
Bagdad (AFP/IRIB) - Ein Stützpunkt der US-Armee im Südirak ist Ziel eines Raketenangriffs geworden.
Einem AFP-Bericht zufolge hat der Sprecher der US-Armee im Irak bekannt gegeben, dass der US-Stützpunkt im Westen von al-Amara, dem Zentrum der Provinz Misan im Südirak, am Mittwochabend zum Ziel eines Raketenangriffs Unbekannter geworden ist, wobei drei US-Militärs verletzt wurden. Nach dem Angriff stiegen die US-Helikopter über diesem Gebiet auf.
In den letzten Monaten kam es vermehrt zu Angriffen auf US-Militärstandorte in verschiedenen irakischen Gebieten. Dies geschieht, während die US-Truppen dem 2008 zwischen Bagdad und Washington geschlossenen Abkommen zufolge, bis Ende 2011 den Irak verlassen müssen. Die irakische Bevölkerung und die Verantwortungsträger fordern den Abzug der amerikanischen Besatzer.
Pentagon-Angaben zufolge sind seit dem Beginn des US-Angriffs auf den Irak im März 2003 bis heute 4500 amerikanische Militärs im Irak getötet und tausende weitere verletzt worden.
Andere Quellen geben die Zahl der im Irak getöteten Amerikaner mit nahezu 10.000 an.
Derzeit sind rund 50.000 US-Militärs im Irak stationiert.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren