Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 12 Oktober 2011 11:39

Laridschani: Ungeschicktes Szenarium der USA gegen Iran zur Rettung aus inländischen Problemen

Laridschani: Ungeschicktes Szenarium der USA gegen Iran zur Rettung aus inländischen Problemen
Teheran (IRNA) - Der Vorsitzende des islamisch-iranischen Parlamentes dementierte die amerikanischen Behauptungen bezüglich einer Rolle Irans bei der Planung eines Attentates auf den saudi-arabischen Botschafter in den USA und sagte: „Die Amerikaner haben bei dieser Inszenierung gegen Iran ungeschickt gehandelt.

Wie es in einem IRNA-Bericht heißt, hat Ali Laridschani bei einer öffentlichen Parlamentssitzung am heutigen Mittwoch bezüglich der unbegründeten und sinnlosen Behauptungen amerikanischer Verantwortungsträger über eine iranische Beteiligung bei der Planung eines Attentates auf amerikanischem Boden, jegliches terroristische Vorgehen verurteilt und gesagt: „Die USA wollen mit ihrer anti-iranischen Propaganda von den Problemen im Inland und vom Islamischen Erwachen ablenken.“
Der US-Justizminister Eric Holder hatte in einem neuen Szenarium gegen Iran behauptet, dass das FBI einen Iraner verhaftet habe, der einen Anschlag auf den saudi-arabischen Botschafter Adel al-Jubeir geplant habe.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren