Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 12 Oktober 2011 05:44

17 Tote und 35 Verletzte bei Explosionen im Irak

17 Tote und 35 Verletzte bei  Explosionen im Irak
Bagdad (Fars News) - Bei der neuen Unruhewelle in den irakischen Provinzen Bagdad, Mossul, al-Anbar und Basra wurden 17 Menschen getötet und 35 weitere verletzt.
Laut der Nachrichtenagentur Fars detonierten zwei Bomben in der Bagdader Ortschaft al-Mansur gleichzeitig, wobei 10 Menschen getötet und 25 weitere verletzt wurden.
Unbekannte Bewaffnete griffen das Haus eines Kommandanten der Kräfte der Erwachungsrates in Bagdad an, wobei dessen Frau und 5 Kinder verletzt wurden.
Darüber hinaus wurden 2 Menschen durch einen Angriff unbekannter Bewaffneter auf eine irakische Polizeistelle in der  östlich von Bagdad liegenden Ortschaft Haiolsalam in den Tod gerissen.
Einem anderen Bericht zufolge wurden auch in Basra 4 Menschen bei einer Bombenexplosion verletzt.
In der Provinz al-Anbar und in Falludscha gab es ebenfalls bewaffnete Auseinandersetzungen. Unbekannte Bewaffnete ermordeten einen Kommandanten der Kräfte der Erwachungsrates. Das Opfer soll nach Polizeiangaben zuvor mehrfach mit dem Tod bedroht worden sein.
4 weitere Menschen wurden bei Anschlägen in verschiedenen Ortschaften der irakischen Provinz Mossul getötet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren