Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 11 Oktober 2011 08:59

Putin in China eingetroffen

Putin in China eingetroffen
Peking.1110.2011(RIA Novosti/IRIB)- Russlnds Premierminister ist am Dienstag zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch in der chinesischen Hauptstadt Peking eingetroffen.

Der gegenwärtige Besuch des russischen Premiers Wladimir Putin in China soll die russisch-chinesischen Beziehungen auf ein höheres Niveau bringen, so der amtliche Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Liu Weimin, am Dienstag in Peking bei einem kurzen Pressegespräch.

„China und Russland sind gute Nachbarn und Partner beim strategischen Zusammenwirken. Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern entwickeln sich in den letzten Jahren stetig in allen Richtungen. Unserer Meinung nach können die chinesisch-russischen strategischen Partnerbeziehungen im Ergebnis des 16. Treffens (der Regierungschefs von Russland und China) ein neues Niveau erreichen“, so der Außenamtssprecher.

 

Putin und der Premier des Staatsrates der VR China, Wen Jiabao, führen derzeit Verhandlungen in enger Runde. Sie sollen sich zu einem großen Kreis von Fragen der wirtschaftlichen, wissenschaftlich-technischen und humanitären Zusammenarbeit äußern. Besondere Schwerpunkte sind dabei die strukturelle Optimierung des beiderseitigen Handels, der Ausbau der Zusammenarbeit im Investitionsbereich, die Kooperation bei Hochtechnologien und die Umsetzung langfristiger Projekte im Energiebereich.

Putin wird an dem 16. Treffen der Regierungschefs der beiden Länder teilzunehmen. Auf dem Programm stehen auch gesonderte Gespräche Putins mit dem Vorsitzenden der VR China, Hu Jiantao, und dem Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses Chinas, Wu Bangguo.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren