Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 10 Oktober 2011 17:41

Hisbollah: USA - Urheber der Gewalt in Ägypten

Hisbollah: USA - Urheber der Gewalt in Ägypten
Beirut (IRIB) - Die libanesische Widerstandsbewegung Hisbollah beschuldigte die USA der Verursachung von Gewalt und Kämpfen in Ägypten.
Die Hisbollah verurteilte am 10. Oktober 2011 in einer offiziellen Erklärung die Konflikte zwischen verschiedenen Ethnien in Kairo und gab bekannt, diese Auseinandersetzungen werden durch den Westen verursacht, um mit Rassismus und Spaltung unter den Religionen den Nahen Osten zu teilen.
Die Hisbollah richtete sich in dieser Erklärung auch an die Ägypter und forderte diese auf, wachsam zu sein und Konflikte durch Gespräche beizulegen.
Laut Berichten wurden bei den gestrigen Auseinandersetzungen zwischen Christen, Muslimen und Sicherheitskräften in Kairo mindestens 25 Menschen getötet und ca. 300 weitere verletzt.
Laut Angaben von ägyptischen Behörden sind bei den Kämpfen 3 Soldaten ums Leben gekommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren