Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 08 Oktober 2011 12:45

Afghanistankrieg - Großdemonstration in London und Washington

Afghanistankrieg - Großdemonstration in London und Washington
Washington/London (ISNA) –Hunderte Amerikaner haben sich anläßlich des 10.Jahrestages des Kriegsbeginns in Afghanistan mit den Kriegsveteranen zusammen getan und sind in Washington auf die Straßen gegangen. Sie forderten den sofortigen Stopp des Afghanistankrieges und die Beachtung der Bedürnisse der Menschen in diesem Land.

 

Wie es in einem ISNA-Bericht unter Berufung auf Xin Hua heißt, haben die Demonstranten eine große Erdkugel und Transparente mit sich getragen, auf Trommeln geschlagen und mit großem Lärm die Beendigung des Afghanistankrieges gefordert.
In London haben anläßlich des englisch-amerikanischen Angriffes auf Afghanistan viele Künstler, Musiker, Filmregisseure und Abgeordnete gegen den Afghanistankrieg demonstriert.
Einem Bericht von Associatied Press zufolge hat die "Stopp-den-Krieg-Koalition" auf dem Trafalgar Square in London eine Großdemonstration organisiert, bei der ebenso ein sofortiger Abzug der englischen Truppen aus Afghanistan gefordert wurde.
Der Sprecher dieser Koalition gab bekannt: "Nach 10 Jahren Krieg in Afghanistan sind immer noch mehr als 100 000 NATO-Kräfte in diesem Krieg verwickelt und Zehntausende haben ihr Leben verloren."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren