Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 05 Oktober 2011 06:43

Jemen: Mindestens sieben Tote bei Angriffen der Regierungstruppen auf Tais

Jemen: Mindestens sieben Tote bei Angriffen der Regierungstruppen auf Tais
Sanaa.05.10.2011(ORF.at/IRIB)- Regierungstruppen haben gestern Angaben eines Mediziners zufolge die südjemenitische Stadt Tais mit Mörsergranaten beschossen. Dabei seien sieben Personen getötet und zehn verletzt worden.

 

An den beiden vorangegangenen Tagen kämpften Regierungssoldaten demnach gegen bewaffnete Stammeskämpfer, die die Proteste gegen Präsident Ali Abduallah Saleh unterstützen. Seit Wochen kommt es in Tais immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Regierungstruppen und Stammeskämpfern.

Proteste gegen den seit mehr als drei Jahrzehnten autokratisch herrschenden Präsidenten gibt es seit Jahresbeginn. Die Armee reagiert auf die neuen Proteste mit großer Härte. Zudem nehmen Heckenschützen Zivilisten von Hausdächern aus unter Feuer, wie Augenzeugen berichten.

Jemen gilt als strategisch besonders sensibel: Es grenzt an den weltweit größten Ölexporteur Saudi-Arabien.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren