Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 04 Oktober 2011 16:37

USA setzen zehn Millionen Dollar Kopfgeld auf Al-Kaida-Chef im Irak

USA setzen zehn Millionen Dollar Kopfgeld auf Al-Kaida-Chef im Irak
Moskau.04.10.2011 (RIA Novosti)- Das US-Außenministerium hat zehn Millionen Dollar Kopfgeld auf den Al-Kaida-Chef im Irak, Ibrahim Awwad Ibrahim Ali al-Badri, gesetzt.
Das teilte das State Department am Dienstag auf seiner Internetseite mit. Zugleich fand der Iraker den gebührenden Platz auf der vom Ministerium geführten Liste der Top-Terroristen der Welt. Al-Badri, auch bekannt als Abu Du'a, hatte mehrere Terroraktionen auf dem Territorium des Irak geleitet. Nach der Tötung von Top-Terrorist Osama bin Laden durch eine US-Sondereinheit am 2. Mai dieses Jahres in Pakistan schwor Abu Du'a Rache.
In der Mitteilung hieß es weiter, dass der irakische Flügel des Terrornetzwerks Al Kaida zwischen März und Ende August dieses Jahres 23 Anschläge im Land verübt hat. Hinter allen davon habe Al-Badri gestanden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren