Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 03 August 2011 06:42

Sieben Tote bei Gefechten im Westen von Libyen

Sieben Tote bei Gefechten im Westen von Libyen
Tripolis (IRIB) - Bei heftigen Gefechten zwischen libyschen Revolutionären und den Söldnern von Diktator Muammar Gaddafi sind am Dienstag in Zliten im Westen Libyens sieben Menschen getötet worden.
Die Kämpfe in der 160 Kilometer östlich von Tripolis liegenden Stadt Zliten forderten zudem über 50 Verletzte, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.
Die Revolutionäre und die Regierungskräfte haben bekannt gegeben, auch im heiligen Fastenmonat Ramadan die Gefechte fortsetzen zu wollen.
Ein Sprecher des oppositionellen Nationalen Übergangsrates sagte, dass die Revolutionäre zur Eroberung von Zliten bis zum Stadtzentrum vorgedrungen sind und die Auseinandersetzungen mit den Regierungskräften weiter andauern.
Libyen ist seit dem 17. Februar Schauplatz von Volksprotesten gegen das Gaddafi-Regime. Bislang sind tausende Menschen bei den Angriffen der regierungstreuen Kräfte und der Nato-Truppen ums Leben gekommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren