Diese Seite drucken
Mittwoch, 27 April 2011 16:46

Geschäftsträger Bahrains in iranisches Außenministerium einbestellt

Geschäftsträger Bahrains  in iranisches Außenministerium einbestellt
Teheran (IRIB) - Der Geschäftsträger der bahrainischen Botschaft  in Teheran wurde ins Außenministerium der IR Iran einbestellt.

Laut IRIB Reporter hat der Leiter der Abteilung Persischer Golf und Naher Osten im Außenministerium der IR Iran, auf die Ausweisung des zweiten Konsuls der IR Iran aus Manama reagiert, indem er den Geschäftsträger Bahrains, als einzigen bahrainischen Diplomaten in Teheran, ins Außenministerium einbestellt hat. Er übermittelte diesem seine Einwände bezüglich der haltlosen Beschuldigungen des bahrainischen Regimes gegen Iran. Außerdem kritisierte er unter dem Hinweis, dass die IR Iran jederzeit wegen der Ausweisung des Konsuls aus Bahrain Genugtuung verlangen kann, die brutale Vorgehensweise des bahrainischen Regimes gegenüber den rechtmäßigen Forderungen des bahrainischen Volkes.
Er fügte hinzu: Der Einsatz von ausländischen Kräften wird nicht nur die Probleme in Bahrain nicht lösen können, sondern die innere Situation sowie die Situation der Region noch komplizierter machen.
Dieser Verantwortliche des iranischen Außenministeriums betonte: Diese Maßnahme der Ale Khalifa -Herrscher wurde zur Projektion und zum Überspielen der unmenschlichen Maßnahmen dieses Regimes gegen die wehrlose Bevölkerung Bahrains ergriffen.

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren