Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 21 Januar 2011 06:21

Hu warnt USA vor Streit über Taiwan und Tibet

Hu warnt USA vor Streit über Taiwan und Tibet
Washington (Press TV/dpa) - Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao hat die USA vor einem Konflikt zwischen beiden Ländern über Tibet und Taiwan gewarnt.
Die Amerikaner müssten die chinesische Hoheit über Tibet und Taiwan anerkennen, da sonst «konstanter Ärger oder gar Spannungen» in der Beziehung zwischen den USA und China drohten, sagte Hu am Donnerstag bei einer Rede vor Wirtschaftsführern in Washington. Die Frage berühre Chinas Souveränität und territoriale Einheit. «Taiwan und Tibet repräsentieren Chinas Kerninteressen.»
Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz. Nach der Einigung zwischen Washington und Taiwan über eine Waffenlieferung im Wert von 6,4 Milliarden Dollar sind die Militärkooperationen zwischen den USA und China reduziert worden.
Hu stellte sich am Donnerstag auch der Kritik von amerikanischen Kongressabgeordneten. «Wir haben unsere große und fortdauernde Sorge über Berichte von Menschenrechtsverletzungen in China geäußert», teilte der neue Präsident des Repräsentantenhauses, der Republikaner John Boehner, nach einer Zusammenkunft mit.
Der chinesische Präsident forderte Washington auf, zum Ausbau der bilateralen Kooperationen die beiderseitigen Interessen zu berücksichtigen und die Rechte beider Länder zu respektieren.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren