Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 01 Januar 2011 06:06

Nordkorea will bessere nachbarliche Beziehungen zu Südkorea

Nordkorea will bessere nachbarliche Beziehungen zu Südkorea
Pjoengjang/Seoul (dpa/IRIB) – In weiterhin angespannter Lage hat die Regierung in Pjöngjang das neue Jahr mit einem Aufruf für bessere Beziehungen zu Südkorea begonnen.
«Die Konfrontation zwischen Nord und Süd sollte so früh wie möglich entschärft werden», hieß es am Samstag in einem gemeinsamen Neujahrsleitartikel offizieller Zeitungen des Landes unter Berufung auf Regierungskreise..
Mehr als fünf Wochen nach dem Beschuss einer zu Südkorea gehörenden Insel durch nordkoreanische Artillerie und nach teils kriegerischen Drohgebärden schlugen die Zeitungen einen versöhnlicheren Ton an. Dialog und Zusammenarbeit sollten aktiv gefördert und dabei das gemeinsame Interesse der Nation über alles andere gestellt werden, hieß es. Ein direktes Dialogangebot an die Regierung in Seoul machte die Führung in Pjöngjang nicht.
Auch bekräftigte das atomar gerüstete Nordkorea noch einmal in dem Artikel, dass die Schaffung einer atomwaffenfreien Halbinsel eines seiner Ziele sei. «Nordkorea bleibt sich in seiner Position und seinem Willen gleich, den Frieden in Nordostasien und die Denuklearisierung der ganzen koreanischen Halbinsel zu erreichen.»
Zugleich warnte Nordkorea jedoch, die Kriegsgefahr müsse beseitigt werden. Seit dem Angriff auf die südkoreanische Insel Yonpyong nahe der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer am 23. November haben sich die Spannungen zwischen beiden Staaten erheblich verschärft. Bei dem Zwischenfall waren vier Südkoreaner ums Leben gekommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren