Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 30 September 2010 04:49

US-Autor: Israel um regionale Konflikte bemüht

US-Autor: Israel um regionale Konflikte bemüht
Washington (press tv) – Ein amerikanischer Schriftsteller hat Israel die Schürung von ethnischen und religiösen Konflikten vorgeworfen.
Dieser amerikanische Analytiker machte Tel Aviv den Vorwurf, die Nahoststaaten in ethnische und religiöse Gruppen zersplittern zu wollen, um ein Imperium in der Region zu errichten. Ralph Schoenman, Autor des Buches „Die verborgene Geschichte des Zionismus“ sagte am gestrigen Mittwoch im Gespräch mit dem Nachrichtennetz Press TV, Israel sei ein Ableger und Zögling der USA . Er erklärte: „Die Zionisten sind wie imperialistische Kräfte um die Hervorrufung von ethnischen und religiösen Auseinandersetzungen und die Zersplitterung der Region bemüht.“ Schoenman, sagte auch, der Frieden ließe sich nicht mit dem Wesen des israelischen Regimes vereinbaren . Er fügte hinzu: „Israel ist wie das südafrikanische Apartheid-Regime.“

Der amerikanische Analytiker sagte weiter, die Zukunft gehöre denjenigen, die ein friedliches Leben in einer demokratischen Umgebung zusammen mit den gleichen Rechten für alle wünschen. Sie gehöre nicht einem Regime wie Israel mit einer Geschichte, die angefüllt ist von Krieg und Verbrechen, ergänzte er.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren