Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 28 September 2010 04:58

US-Soldat: Vorgesetzter stachelte zum Töten von Zivilisten an

US-Soldat: Vorgesetzter stachelte zum Töten von Zivilisten an
Washington (IRIB/dpa) - Ein wegen Mordes an afghanischen Zivilisten angeklagter US-Soldat beschuldigt seinen Vorgesetzten, er habe die Truppe zum Töten angestachelt.
Ein verrückter Unteroffizier habe die Opfer ausgewählt und seine Soldaten praktisch aufgefordert, sie umzubringen, sagte ein 22-jähriger Gefreiter laut dpa in einem Verhör-Video, das US-Medien am Montag veröffentlichten.
Der Soldat gab zugleich bei Anhörungen vor einem Militärgericht seine Beteiligung an den Grausamkeiten zu.
US-Medien hatten kürzlich berichtete, dass mehrere amerikanische Soldaten afghanische Zivilisten getötet und dann deren Körperteile als Trophäen mitgenommen haben sollen. Die Infanteristen sollen von Januar bis Mai drei Afghanen in der Provinz Kandahar mit Gewehren und Granaten getötet haben, ohne dass die Zivilisten für sie eine Bedrohung darstellten. Die Militärbehörden werfen den fünf Soldaten vorsätzlichen Mord vor.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren