Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 02 März 2016 18:15

Schweres Seebeben hat Indonesien erschüttert

Krankenhaus padang, Indonesien Krankenhaus padang, Indonesien
Jakarta (sputniknews/IRIB)- Vor der Küste Indonesiens hat sich am Mittwoch ein starkes Erdbeben ereignet.

Die indonesische Erdbebenwarte hatte zunächst eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Mittlerweile wurde jedoch Entwarnung gegeben.

Das Beben der Stärke 7.9 ereignete sich nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS westlich der Insel Sumatra in einer vergleichsweise geringen Tiefe von zehn Kilometern. Nach den jüngsten Berichten hat es dabei offenbar keine Todesopfer gegeben.

„Es gibt einige Todesopfer“, sagte Heronimus Guru, stellvertretender Chef des Rettungsdienstes.

. In Indonesien kommt es häufig zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Am 26. Dezember 2004 löste ein schweres Seebeben im Indischen Ozean einen verheerenden Tsunami aus. Insgesamt kamen mehr als 200.000 Menschen ums Leben. Allein in Indonesien gab es etwa 170.000 Todesopfer, die meisten davon in der Provinz Aceh.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren