Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 27 Februar 2016 16:57

Oxfam: Stoppt Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Oxfam: Stoppt Waffenexporte nach Saudi-Arabien
London (Press-TV) - Die internationale Entwicklungsorganisation Oxfam hat in einem Bericht verschiedene Länder aufgefordert, angesichts des Kriegs im Jemen die Waffenexporte nach Saudi-Arbien zu stoppen.

Dieser Bericht wurde gestern auf der Website von Amnesty International veröffentlicht. Im Hinblick auf die letzte Runde der Verhandlungen über den Waffenhandelvertrag, die am 29. Februar in Genf stattfinden soll, werden die Staaten aufgefordert, die Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien zu stoppen. In diesem Bericht werden Staaten genannt, die 2015 mehr als 25 Milliarden Dollar Waffen an Saudi-Arabien verkauft haben, darunter die USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Holland, Schweden, die Schweiz und die Türkei. Die Rüstungsexporte umfassen unter anderem Drohnen, Bomben, Raketen. Amnesty International betont, diese Waffen werden von der saudischen Armee und deren Verbündeten gegen Jemen eingesetzt, dadurch hat Saudi-Arabien Kriegsverbrechen begangen, die offensichtlich gegen die Menschenrechte verstößen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren