Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 22 November 2015 11:27

Turkish-Airlines-Flug wegen Bombendrohung in Kanada zwischengelandet

Turkish-Airlines-Flug wegen Bombendrohung in Kanada zwischengelandet
Nova Scotia (IRNA/AP) – Ein Passagierflugzeug der Fluggesellschaft „Turkish Airlines“ ist am Samstagabend Ortszeit wegen einer Bombendrohung nach dem Start in New York nach Kanada umgeleitet worden.

Die Maschine mit dem Ziel Istanbul ist demnach im Flughafen „Halifax“ an der Atlantikküste gelegenen Provinz Kanadas gelandet. Die 256 Passagiere an Bord seien in Sicherheit gebracht worden. Die Royal Canadian Mounted Police (RCMP) teilte mit, dass sie Samstagabend um 22:50 Uhr Ortszeit eine Reihe von Bombendrohungen per Twitter erhielt, während der Flug schon vom Flughafen John F. Kennedy in New York Richtung Istanbul gestartet hatte. Die RCMP machte keine weiteren Angaben zu der Bombendrohung und erklärte nur, dass sie dabei sei, die verantwortlichen Personen zu identifizieren.

Auch am Dienstag wurden zwei in den Vereinigten Staaten gestartete Maschinen der Fluggesellschaft Air France mit Ziel Paris aus Sicherheitsgründen nach Halifax an der kanadischen Ostküste umgeleitet worden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren