Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 31 Oktober 2015 16:18

Widersprüchliche Berichte über den Flugzeugabsturz in Sinai

Widersprüchliche Berichte über den Flugzeugabsturz in Sinai
Kairo (IRIB News)- Nach dem Absturz des russischen Flugzeuges auf der ägyptischen Halbinsel Sinai, der zum Tode von 224 Passagieren führte, sind widersprüchliche Berichte über den Grund dieses Ereignisses veröffentlicht worden.

 

 Laut al-Jazeera übernahm die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Verantwortung für den Absturz des russischen Flugzeuges. Diesem Bericht zufolge veröffentlichte die der Terrorgruppe IS angehöriger Nachrichtenagentur „al-Amaq-News“ in Youtube manche Bilder, die ihrer Meinung nach, den Moment des Treffens und Explosion eines Airbus 321 über Ägypten darstellten. IS-Terroristen sind im Sinai tätig und begehen dort Terroranschläge. Laut Reuters zeigen erste Nachforschungen gemäß ägyptischen Sicherheitsquellen, dass der Grund für den Flugzeugabsturz technische Fehler gewesen sei. Kein Zeichen deutet darauf hin, dass das Flugzeug getroffen und zum Absturz gebracht worden sei. Der Kontakt des Flugzeuges mit der Flugverkehrskontrolle wurde 23 Minuten nach dem Start unterbrochen. Die Fluggesellschaft Kogalymavia wies außerdem jegliche menschliche Fehler beim Absturz auf Ägypten zurück. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren