Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 25 Oktober 2015 11:15

Neues Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: 40 Tote vor Libyen

Neues Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: 40 Tote vor Libyen
Tripolis (orf/IRIB) - Eine neue Flüchtlingstragödie hat sich im Mittelmeer vor der libyschen Küste ereignet.
Bei einem Schiffsunglück sollen mindestens 40 Personen ums Leben gekommen sein, wie italienische Medien heute berichteten. 27 Leichen wurden auf dem Strand von Zliten, einer Stadt westlich von Tripolis, entdeckt. Dabei handle es sich um Flüchtlinge aus dem afrikanischen Raum. Weitere 13 Leichen wurden auf anderen Stränden der Gegend gefunden. Einheiten der EU-Grenzmission „Triton“ sind auf der Suche nach 30 Menschen, die seit dem Unglück vermisst werden. Libyen gilt als operativer Stützpunkt für Schlepperbanden, die im Mittelmeer-Raum operieren. Tausende Menschen sind bei Überfahrten über das Mittelmeer in diesem Jahr bereits ums Leben gekommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren