Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 13 September 2015 15:31

Sieben Tote bei Selbstmordanschlägen in Kamerun

Sieben Tote bei Selbstmordanschlägen in Kamerun
Kolofata (IRNA)- Bei den Selbstmordanschlägen in der die Stadt Kolofata im Norden Kameruns sind heute   sieben Menschen getötet worden.

Drei Attentäter hätten die Stadt Kolofata am Sonntag angegriffen. 18 Menschen seien schwer verletzt worden, teilten die Behörden mit. Laut Associated Press wurde diese Stadt zuvor mehrmals  von den Terroristen angegriffen.

Die Terrorgruppe Boko Haram mit dem Hauptsitzt in Nigeria griff in diesem Jahr die Nachbarländer wie Tschad und Kamerun an. Seit 2009 tötete Boko Haram rund 15ooo Menschen. Eine Regionaltruppe bestehend aus 8.700 Soldaten soll gebildet werden, die gegen Boko Haram kämpft.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren