Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 28 August 2015 07:57

Peter Scholl-Latour Buch: Der Fluch der bösen Tat

Peter Scholl-Latour Buch: Der Fluch der bösen Tat
(rbb) - Die böse Tat, die "fortzeugend, immer Böses muss gebären", war für Peter Scholl-Latour der 1953 von der CIA gesteuerte Putsch gegen den damaligen iranischen Premierminister Mossadegh.

Dies war ".. der Urknall [..] für die endlose und tragische Gegnerschaft, die nach dem Sturz des Schah zwischen Iran und den USA alle Beziehungen vereiste .." Diese Demütigung wirkt weiterhin, meint Scholl-Latour.

Er bescheinigt dem Westen und insbesondere den USA profunde Fehleinschätzungen auch in den aktuellen Konflikten: "Sämtliche von außen ermutigten Revolten des Arabischen Frühlings zugunsten von Meinungsfreiheit und Parteienvielfalt strandeten ja in Militärdiktatur, Bürgerkrieg oder islamistischer Intoleranz."

Die USA sieht er in einer Serie des Versagens vom Korea-Krieg bis zum Krieg in Syrien, der ".. den Horden des islamistischen Terrorismus den Zugang zum Nahen und Mittleren Osten öffnete."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren