Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 17 September 2015 15:32

5650 Flüchtlinge in Kroatien

5650 Flüchtlinge in Kroatien
Zagreb (IRNA) - Laut der Polizei in Kroatien sind am heutigen Donnerstag 5650 Flüchtlinge in diesem Land eingetroffen.
Die Daily Mill schrieb: Die Flüchtlinge überquerten einige Grenzgänge nach Kroatien, der Ansturm daure weiter an. Die Flüchtlinge würden hauptsächlich aus dem Nahen Osten und besonders Irak und Syrien Richtung Europa kommen; am Mittwoch riegelte Ungarn seine Grenzen zu Kroatien ab, daher würden nun die Flüchtlinge ihre Routen in diesem Land ändern. Nach Registrierung und Aufnahme der Personalien werden die Flüchtlinge an das Aufnahmezentrum in der Hauptstadt Zagreb weitergeleitet. Ungarn kündigte am Mittwoch den Bau einer Mauer an der Grenze zu Kroatien und Rumänien an. Sie setzte gestern Tränengas und Wasserwerfer gegen die Flüchtlinge ein, die die Grenze passieren wollten. Einige Personen wurden verletzt, zwei von ihnen waren Kinder. EU-Mitglieder haben sich unterdessen nicht über die Verteilung von 120.000 Flüchtlingen einigen können. EU-Kommissionschef Junker legte vergangenen Mittwoch im Europaparlament in Straßburg Einzelheiten zur Aufteilung der Flüchtlinge in Europa vor. Demnach werden diese Flüchtlinge in einer Zeitspanne von zwei Jahren in EU-Länder aufgenommen. Die Länder Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn haben sich gegen das Verteilersystem geäußert. Das Hohe UN-Flüchtlingskommissariat teilte im vergangenen Monat mit, die Flüchtlingskrise sei die beschämendeste menschliche Katastrophe in der europäischen Geschichte.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren