Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 30 August 2015 15:13

Über drei Millionen afghanische Kinder ohne Ausbildungsmöglichkeiten

Über drei Millionen afghanische Kinder ohne Ausbildungsmöglichkeiten
Kabul (IRIB) - Laut Unicef gibt es in Afghanistan   3.5 Millionen   Kinder ohne Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Unicef-Vertreter in Afghanistan, LN Balaji, sagte am Sonntag:  Trotz des Anstiegs der Zahl der Schulen in Afghanistan  in den letzten dreizehn Jahren   von 4000 auf 15.000 haben  viele afghanische Kinder weiterhin keine Möglichkeiten, eine  Ausbildung zu erhalten.

Der Grund dafür seien   wirtschftliche, soziale und sicherheitsbedingte  Probleme.  
Das afganische Ministerium für Bildung und Erziehung, Unicef und die USA haben sich heute in Kabul darauf geeinigt, rund  75 Millionen US-Dollar für die Ausbildung von Dorf-Kindern auszugeben. Dieses Programm soll von 2015 bis 2019 in 13 Provinzen verwirklicht werden.

Der afghanische Minister für Ausbildung und Erziehung,  Asadullah Hanif Balkhi, erklärte,  Afghanistan sei ein vom Krieg heimgesuchtes Land, das weiterhin auf internationale angewiesen sei.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren