Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 10 November 2015 15:27

Aufdeckung von Wald-Raubbau

Aufdeckung von Wald-Raubbau
Weltweit werden jedes Jahr 15 Milliarden Bäume gefällt. Freiwillige Helfer können jetzt dazu beitragen, das Ausmaß der fortschreitenden Waldzerstörung zu untersuchen.
Im Rahmen eines Bürgerforscher-Projekts des Instituts IIASA in Österreich vergleichen sie dazu am Computer Satelliten-Aufnahmen von Wäldern. Die Forscher des Instituts haben sich das Ziel gesetzt, 5 Millionen Fotos von ehrenamtlichen Online-Wissenschaftlern untersuchen zu lassen, teilt VoluNation, das Expertenportal für weltweite Freiwilligenarbeit, mit.
 
Den Teilnehmern werden am Bildschirm jeweils zwei Aufnahmen von Wäldern angezeigt, die in unterschiedlichen Jahren aufgenommen wurden. Beim Vergleichen müssen sie die Frage mit ja, nein oder vielleicht beantworten, ob Bäume verschwunden sind. Am Ende wollen die Wissenschaftler eine Landkarte erstellen, auf der die Entwaldung sichtbar gemacht wird. Seit Start des Projektes im Oktober wurden bereits mehrere zehntausend Fotos analysiert. Zunächst werden Waldflächen aus Tansania untersucht, einem Land, das Umweltschützern zufolge besonders stark unter der Waldzerstörung leidet.

Aktuelle Studien haben ergeben, dass es zurzeit 422 Bäume pro Mensch auf der Welt gibt, allerdings mit ständig sinkender Tendenz. Insgesamt sollen noch 3 Billionen Bäume auf der Welt wachsen. Auch nach der Auswertung dürften auf die freiwilligen Bürgerforscher weitere Aufgaben zukommen. Geplant ist, dann nähere Informationen über die weitere Nutzung der entwaldeten Flächen zu sammeln. Dies soll wieder über die Analyse von Satellitenaufnahmen geschehen.
 
Mitmachen kann jeder, der einen Computer oder ein internetfähiges Handy besitzt, weitere Voraussetzungen gibt es nicht. Eine Einführung in die Untersuchung und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.geo-wiki.org/games/picturepile.
 
Über VoluNation
 
VoluNation ist Spezialist für weltweite Freiwilligenarbeit. Neben einem umfassenden Beratungsangebot bietet VoluNation kurzfristig buchbare Freiwilligenprojekte in mehreren Staaten Afrikas, Asiens und Südamerikas an. Weitere Informationen sind im Internet unter www.VoluNation.com erhältlich.


Web: www.VoluNation.com
Web: www.Ausland.org
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 030 22011 7452

VoluNation.com ist ein Projekt der sozialen Gesellschaft

VoluNation UG (haftungsbeschränkt)
Jessnerstr. 18-20
10247 Berlin

Vertreten durch Heiner Häntze

Register: Amtsgericht Charlottenburg / HRB 142484 B

VoluNation ist Experte für nationale und internationale Freiwilligenarbeit.
Der Presseverteiler ist ein kostenloser Service für Journalisten und Redakteure.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren