Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 05 August 2014 05:22

Iran bekundet Solidarität mit den Hinterbliebenen des Erdbebens in China

Iran bekundet Solidarität mit den Hinterbliebenen des Erdbebens in China
Teheran (Tasnim) – Die Sprecherin des iranischen Außenministeriums, Marzieh Afkham, hat am Montag, nach dem Erdbeben in der chinesischen Provinz Yunnan, die Anteilnahme der IR Iran mit den Verstorbenen und Hinterbliebenen erklärt.

 

Afkham sagte: "Die Regierung der IR Iran verkündet ihre Anteilnahme mit der großen chinesischen Nation und Regierung, und bittet bei Gott für die Hinterbliebenen um Ausdauer."

Das starke Erdbeben in der chinesischen Provinz Yunnan, das sich am Sonntag ereignete, forderte 400 Menschenleben. Über 2000 Personen wurden  verletzt.

Ca. 12000 Wohnhäuser wurden bei diesem heftigen Beben zerstört. Das Epizentrum dieses Erdbebens lag in der Region Ludian, 370 km nordöstlich von der Provinzhauptstadt von Yunnan, Kunming.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren