Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 26 September 2013 17:05

Zahl der Erdbebenopfer in Pakistan auf 350 angestiegen

Bilanz des Bebens: Mehr als 350 Menschen sind verletzt, hunderte Häuser zerstört. Bilanz des Bebens: Mehr als 350 Menschen sind verletzt, hunderte Häuser zerstört.
Islamabad (dradio/IRIB) - - Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Pakistan ist auf mehr als 350 gestiegen.
Nach offiziellen Angaben wurden bei dem Unglück am Dienstag außerdem mehr als 700 Menschen verletzt. Die Rettungsarbeiten in dem Katastrophengebiet in der Provinz Belutschistan sind weiterhin schwierig. Ein Beben von der Stärke von 7, 6 auf der Richterskala hat das Distrikt Awaran im Südwesten des Landes am stärksten betroffen, worauf die Provinzregierung den Notstand ausrief.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren