Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 23 Februar 2016 17:16

Angriffe auf Flüchtlinge in Deutschland nehmen zu

Brand in geplanter Asylunterkunft in Baden-Württemberg. Brand in geplanter Asylunterkunft in Baden-Württemberg.
Dresden (IRIB) - Die Angriffe auf Flüchtlinge haben im ostdeutschen Bundesland Sachsen stark zugenommen.

Wie die französische Zeitung La Croix (Dienstagsausgabe ) schrieb, ereigneten sich in den vergangenen Tagen mehrere Brandstiftungen auf Flüchtlingsunterkünfte, außerdem gebe es Polizeigewalt und Demonstrationen gegen Flüchtlinge.

Am Samstagabend wurde ein Hotel in Bautzen, das ab März als Asylunterkunft dienen sollte, in Band gesetzt.

Vor dem Gebäude stehende Betrunkene johlten und klatschten. Einige behinderten sogar die Löscharbeiten der Feuerwehr.

Ferner haben etwa 100 Menschen am 18. Februar die Einfahrt eines Busses mit 20 Flüchtlingen in die Satdt Clausnitz, in der Nähe der tschechischen Grenze, verhindern wollen.

Sie riefen Parolen wie "Raus" und "Kehrt zurück".

Deutsche Politiker verurteilten diese Vorkomnisse.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren