Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 12 Januar 2016 17:24

UNICEF: 40 Prozent der afghanischen Kinder sind der Bildung beraubt

UNICEF: 40 Prozent der afghanischen Kinder sind der Bildung beraubt
Kabul (Fars News) - Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, UNICEF, berichtete, dass 40 Prozent der afghanischen Kinder der schulischen Bildung beraubt werden.

UNICEF berichtete heute mit Blick auf die Tatsache, dass Afghanistan das viertsensibelste Land der Welt sei: Ein Viertel der afghanischen Kinder in Kriegsgebieten können nicht in die Schule gehen.

Dem UNICEF-Bericht zufolge sind 24 Millionen Kinder im Schulalter in 22 Ländern der Welt von Krieg und gewalttätigen Auseinandersetzungen betroffen und können nicht zur Schule gehen.

Weiter hieß es in diesem Bericht: 51 Prozent der südsudanischen Kinder gehen nicht in die Schule; dieses Land steht in diesem Zusammenhang an erster Stelle.

Außerdem sind 47 Prozent der nigerianischen Kinder der Bildung beraubt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren