Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 24 November 2015 16:18

UNO kritisiert Diskriminierung von Flüchtlingen

UNO kritisiert Diskriminierung von Flüchtlingen
New York (IRIB) - Der UNO-Sprecher Stéphane Dujarric hat einige Länder  -ohne sie zu nennen- wegen  der Diskriminierung von Flüchtlingen, die "vor entsetzlicher Gewalt geflohen sind", scharf kritisiert.

AFP am Dienstag zufolge sagte Dujarric, es dürfe keine Diskriminierung aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Volksgruppe oder einer Religionsgemeinschaft geben, wenn es darum gehe, Flüchtlingen eine Bleibe zu verschaffen.
Das US-Repräsentantenhaus hat trotz einer Androhung von Präsident Obama bezüglich der Anwendung seines Vetorechtes entschieden, die Aufnahme syrischer und irakischer Flüchtlinge zu stoppen. Außerdem forderten mehrere europäische Regierungsvertreter nach der Anschlagserie in Paris die Schließung der Grenzen für syrische Flüchtlinge.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren