Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 24 September 2015 11:04

Iraner fordert Ausweisung aus Großbritannien

 Arash Aria Arash Aria
Manchester (BZ) - Der frustrierte Iraner Arash Aria geht zur Polizei in Manchester und verlangt seine Ausweisung in den Iran.

Das berichtet die englische Zeitung The Telegraph. Einem verdutzten Beamten erklärt Aria: «Die Grobheit und Gewalt in Manchester ertrage ich einfach nicht mehr.»

Der junge Mann sei aufgebracht und wütend in die Polizeiwache gestürmt, schildert ein Polizist. Er habe geschrien und erzählt, dass er für zehn Jahre illegal in Manchester lebe und jetzt zurück in seine Heimatstadt Shiraz gehen werde. Immer wieder habe er betont, wie sehr er diese Stadt hasse.

Nach Überprüfung der Daten staunten die Polizisten nicht schlecht, denn der Iraner war schon lange nicht mehr ein illegaler Einwanderer – Aria besitzt eine unbefristete Aufenthaltsbewilligung in Manchester.

Er habe immer versucht, freundlich zu sein, aber die Menschen in Manchester hätten ihn nie wirklich willkommen geheissen, klagt Aria. Sie hätten ihn gemustert, ihn belächelt und das nur, weil er ein Ausländer sei. «Ich habe diese Umstände ignoriert, aber es geht nicht mehr. Ich erhalte hier nicht den nötigen Respekt, den ich verdiene», erzählt er weiter. Früher habe er als Barkeeper arbeiten können, heute gebe ihm niemand mehr einen Job. Er werde hier zwar finanziell vom Staat unterstützt, aber das wolle er gar nicht, sagt er. «Ich will einen Job und Geld sparen, etwas Grosses schaffen – ich will jemand sein.» Er werde zu seiner Familie zurück in den Iran gehen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren