Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 09 März 2016 06:30

Iran: Politisches System Syriens ist rote Linie für Iran

Iran: Politisches System Syriens ist rote Linie für Iran
Teheran (IRIB) - Der iranische Vizeaußenminister sagte, dass die Syrienkrise keine militärische Lösung habe und das politische System Syriens die rote Linie für Iran sei.

Hossein Amir-Abdollahian, der iranische Vizeaußenminister für den arabischen und afrikanischen Raum hat am Dienstag mit der iranischen Monatszeitschrift "The Diplomat" gesagt, dass eine Theorie wie die, dass terroristische Gruppen ein legitimes politisches System stürzen können, nicht aufkommen dürfe. Er fügte hinzu, Iran unterstützt Syrien, das Volk und die legitime Regierung und wird nicht zulassen, dass die Terroristen seinen Verbündeten stürzen. Außerdem hob er hervor, dass Iran enge politische und sicherheitspolitische Beziehungen zu Russland im Zusammenhang mit Syrien unterhalte.

Bezüglich der möglichen Präsenz saudischer Bodentruppen in Syrien sagte er, dass es das maximale Vermögen Saudi-Arabiens sei, eine gewisse Zahl von Kräften im Rahmen der Anti-IS-Koalition nach Syrien zu senden, aber Syrien werde für dieses Land ein neuer Morast sein.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren