Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 05 März 2016 08:59

Menschenrechtslage in Saudi-Arabien und VAE unter Kritik

Ein Demonstrant hält ein Bild des Geistlichen Nimr al-Nimr während der Proteste gegen dessen Verhaftung im Jahr 2012 in die Höhe. © Stringer/Reuters Ein Demonstrant hält ein Bild des Geistlichen Nimr al-Nimr während der Proteste gegen dessen Verhaftung im Jahr 2012 in die Höhe. © Stringer/Reuters
Genf (IRIB) – Das US-amerikanische Institut für Demokratie und Menschenrechte hat die schlechte Menschenrechtslage in Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) auf das schärfste kritisiert.

Der Leiter dieses Instituts, Hossein Abdullah, teilte dazu mit: In einem Land, in dem es Massenhinrichtungen der Regierungsgegner gibt, sind Menschen und Menschlichkeit wertlos.

Dabei wies er auf die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen Saudi-Arabiens, Scheich Nimr Bagher al-Nimr, hin, und sagte: Dieses Institut wird in Kürze – in Zusammenarbeit mit internationalen Menschenrechtsorganisationen – eine Konferenz bezüglich der kritischen Lage der Menschenrechte in Saudi-Arabien abhalten.

Weiterhin beschuldigte das Institut die VAE des „unterdrückerischen Polizeistaates“ , der seine Gegner ausradiert. Abdullah gab an, die kritische Menschenrechtslage in den VAE auf der kommenden Jahreskonferenz für Menschenrechte in Genf zur Sprache zu bringen.

Das US-amerikanische Institut für Demokratie und Menschenrechte, das auch an der ordentlichen Sitzung des Menschenrechtsrats in Genf teilgenommen hatte, hat sich vorgenommen, die Menschenrechtslage in der Persischen-Golf-Region allgemein, und in Bahrain insbesondere, zu überwachen.

50 Menschenrechtsorganisationen haben jüngst in einem Brief an das UN-Kommissariat für Menschenrechte (UNHCHR), den Kochkommissar Zeid Rad al-Hussain, die die Arbeit der arabischen Menschenrechtsorganisationen überwacht, aufgefordert, die Mitgliedschaft Saudi-Arabiens beim Menschenrechtsrat aufzuheben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren