Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 03 März 2016 07:08

Deutschland bildet kurdische Peschmerga-Truppen auf deutschem Boden aus

Bundeswehrsoldaten bilden im Nordirak kurdische Einheiten für den Kampf gegen den „IS“ aus. Bundeswehrsoldaten bilden im Nordirak kurdische Einheiten für den Kampf gegen den „IS“ aus.
Münster (IRIB) – Die Bundeswehr bildet im Rahmen der Beteiligung Deutschlands an der internationalen anti-IS-Koalition auf dem Truppenübungsplatz in Münster eine Gruppe von Peschmerga-Kämpfern aus.

Wie der Sender France 24 am gestrigen Mittwoch berichtete, werden sich derzeit 28 Peschmerga-Mitglieder aus der irakischen Kurdenregion einer militärischen Ausbildung im Norden Deutschlands für 15 Tageunterzogen, um nach Rückkehr als Militärausbilder dienen zu können.

Hier lernen die Peschmerga, wie sie sich besser tarnen, unauffällig im Gelände bewegen und Verstecke bauen können. Und zwar ohne Drohnen, Radar oder Wärmebildgeräte.

"Aufklärung spart Blut", sagt der Ausbildungschef bei den Heeresaufklärern, Oberst Norbert Hähnlein.

"Wenn ich viel über den Gegner weiß, kann ich mein eigenes Verhalten darauf einstellen, und dann habe ich weniger Verluste."

Deutschland unterstützt seit 2014 die Peschmerga-Kämpfer der irakischen Kurdenregion. Weiterhin hat es seit eineinhalb Jahren die Waffenlieferung an die an der Front gegen den IS kämpfenden Peschmerga-Kämpfer mehr als verdoppelt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren