Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 01 März 2016 17:09

Assad: Regierung in Damaskus wird sich an Feuerpause halten

Assad: Regierung in Damaskus wird sich an Feuerpause halten
Damaskus (IRIB) - Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat die Waffenruhe in Syrien als einen Hoffnungsschimmer bezeichnet und gesagt, dass Damaskus sich an diese Feuerpause halten werde.

Der offiziellen syrischen Nachrichtenagentur SANA zufolge sagte Baschar al-Assad bei einem Interview mit der ARD, die Terroristen hätten von Beginn an gegen dieses Abkommen verstoßen.

Die syrische Armee habe die Verstöße gegen die Feuerpause nicht erwidert, um das Abkommen zu wahren, so Assad: "Aber wir haben auch unsere Grenzen."

Der syrische Präsident fügte hinzu, dass die Lage der Menschen in Syrien katastrophal sei, und wies die Behauptungen darüber, dass die syrische Armee die humanitären Hilfslieferungen behindere, zurück.

Assad begrüßte die deutsche Flüchtlingspolitik und sagte: "Ist es aber nicht besser den Syrern zu helfen, damit sie in ihrem eigenen Land leben können? Der Westen muss den Entschluss fassen gegen den Terrorismus zu kämpfen und nicht gegen Syrien."

Russland und die USA haben vergangenen Montag eine Vereinbarung für eine Feuerpause in Syrien erzielt.

Diese Feurpause gilt nicht für Terroristengruppen wie den IS und die al-Nusra-Front. Sie ist in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) in Kraft getreten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren