Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 29 Februar 2016 18:10

IS richtet 2.142 Zivilisten in Syrien hin

IS richtet 2.142 Zivilisten in Syrien hin
Damaskus (IRNA) - Die IS-Terrormiliz hat laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte während der vergangenen 20 Monate rund 4.000 Menschen, darunter 2.142 Zivilisten, in Syrien hingerichtet.

Seit 2014 wurden laut der Beobachtungsstelle 3.967 Menschen in den vom IS eroberten Gebieten in Syrien hingerichtet. Unter den Opfern befinden sich Zivilisten, bewaffnete Gruppen, Soldaten der syrischen Armee und sogar die IS-Mitglieder, berichtete die in London ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte auf ihrer Webseite.

Unter den Todesopfer sind 78 Kinder und 121 Frauen, die der IS durch Erschießung oder andere Methoden in den besetzten Gebieten wie Damaskus, Deir ez-Zor, Rakka, Homs und Hama exekutierte.

Syrien wird seit März 2011 wegen der Anwesenheit bewaffneter und terroristischer Gruppen von schweren Unruhen heimgesucht.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren