Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 27 Februar 2016 05:48

Beobachtungsstelle: Waffenstillstandsvereinbarung in Syrien wird eingehalten

Beobachtungsstelle: Waffenstillstandsvereinbarung in Syrien wird eingehalten
Damaskus/New York(apa/IRIB)- Nach fast fünf Jahren Bürgerkrieg mit mehr als 300.000 Toten ist in Syrien heute um 0.00 Uhr Ortszeit (Freitag 23.00 Uhr MEZ) eine Waffenruhe in Kraft getreten.

Die USA und Russland hatten sich Anfang der Woche auf die Feuerpause geeinigt. Die Regierung, das in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad ansässige Hohe Verhandlungskomitee (HNC) der Regimegegner und rund 100 Milizen haben der Waffenruhe zugestimmt.

Die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, die Kampfhandlungen seien mit einigen wenigen Ausnahmen eingestellt worden. Auch russische Kampfflugzeuge seien nach Mitternacht nicht aktiv gewesen. Die Beobachtungsstelle stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien.

Die Waffenruhe soll es Hilfsorganisationen ermöglichen, dringend benötigte Lebensmittel und Medikamente zur Zivilbevölkerung zu bringen.

Die Waffenruhe soll den Weg für die Wiederaufnahme der Friedensgespräche am 7. März ebnen. Dieses Datum teilte UNO-Sondervermittler Staffan de Mistura am Freitag dem Weltsicherheitsrat kurz vor Inkrafttreten der Feuerpause mit.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren