Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 24 Februar 2016 03:08

UNO schickt weitere Hilfskonvois zu zwei syrischen Städten

UNO schickt weitere Hilfskonvois zu zwei syrischen Städten
New York/Damaskus (ORF/IRIB) - Die Vereinten Nationen haben am Dienstag zwei weitere Hilfskonvois zu belagerten Städten in Syrien geschickt.

Die Lastwagen würden Lebensmittel und Medikamente zu rund 30.000 eingeschlossenen Menschen in den nahe Damaskus gelegenen Orten Moadamije und Kafr Batna bringen, teilte UNO-Sprecher Stephane Dujarric mit.

Durch die seit März 2011 andauernde Krise in Syrien wurden UNO-Schätzungen zufolge mehr als 260.000 Menschen getötet.

Noch diese Woche soll eine Waffenruhe in Kraft treten. Die dafür zuständige Koordinationsstelle hat nach russischen Angaben gestern ihre Arbeit aufgenommen. Die Stelle auf der russischen Luftwaffenbasis bei Latakia solle die Einhaltung des Waffenstillstands überwachen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau. Damit solle sie auch die Fortführung der politischen Gespräche für Syrien ermöglichen.

US-Präsident Barack Obama und der russische Staatschef Wladimir Putin hatten am Montag telefonisch die Modalitäten der Waffenruhe bestätigt. Sie soll am 27. Februar um 0.00 Uhr syrischer Ortszeit beginnen (26. Februar 23.00 Uhr MEZ).

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren