Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 23 Februar 2016 15:40

Damaskus stimmt Waffenstillstand zu

Damaskus stimmt Waffenstillstand zu
Damaskus (Press TV/SANA) - Die syrische Regierung hat in einer Erklärung bekannt gegeben, unter der Bedingung dem Waffenstillstand zuzustimmen, dass die Operationen gegen die IS-Terrormiliz und die al-Nusra-Front weitergehen.

Eine offizielle Quelle des syrischen Außenministeriums, deren Name nicht bekannt gegeben werden soll, teilte mit, dass Damaskus für den Waffenstillstand ab dem 27. Februar in den festgelegten Gebieten bereit sei.

Die USA und Russland sind am Montag bezüglich eines Waffenstillstandes in Syrien übereingekommen. Die Feuerpause bezieht sich aber nicht auf die Operationen gegen den IS und die al-Nusra-Front. Die Regierung in Damaskus hat ein weiteres Mal die Bedeutung der Grenzkontrollen sowie den Stopp der Unterstützung einiger Länder für die bewaffneten und terroristischen Gruppen, betont.

Baschar al-Assad hatte zuvor gesagt, dass er für einen Waffenstillstand bereit ist unter der Bedingung, dass die Türkei und andere Länder, die die syrische Opposition unterstützen, ihre Unterstützungen und Waffenlieferungen stoppen.

Einem SANA-Bericht zufolge haben die Regierungskräfte das Recht, auf jedwede Verletzung des Abkommens der Feuerpause durch bewaffnete Gruppen gegen syrische Bürger oder Soldaten zu antworten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren