Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 23 Februar 2016 12:40

Italien erlaubt Stationierung von US-Drohnen auf Sizilien

Italien erlaubt Stationierung von US-Drohnen auf Sizilien
Rom (Press TV) - Italien hat laut Angaben seines Verteidigungsministeriums die Stationierung von US-Drohnen in seinen Militärstützpunkten genehmigt.

Wie am Montag aus Militärkreisen verlautete, sollen die Drohnenflüge entsprechend der Vereinbarung zwischen Rom und Washington Verteidigungsoperationen dienen, und nicht zu Angriffen. Ziel seien Stellungen der IS-Terrormiliz in Libyen. Ein Informant, der anonym bleiben wollte, sagte, dass die US-Drohnen vom sizilianischen Luftwaffenstützpunkt Sigonella aus im Kampf gegen die IS-Terrormiliz in Nordafrika eingesetzt werden dürften.

Einem Bericht des 'Wall Street Journals' zufolge drängen die USA Italien seit mehr als einem Jahr, den Start bewaffneter Drohnen von Sigonella aus zu erlauben. Noch gab es keine Reaktionen seitens des italienischen Premierministers Matteo Renzi sowie des Pentagons über diesen Bericht.

Drohnenangriffe auf IS-Stellungen in Libyen stehen seit einiger Zeit auf der Tagesordnung der USA. Diese Angriffe hatten laut Berichten auch zivile Todesopfer zur Folge.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren