Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 22 Februar 2016 07:03

404 Palästinenser sind innerhalb von sechs Wochen obdachlos geworden

404 Palästinenser sind innerhalb von sechs Wochen obdachlos geworden
New York (IRIB) – Israel hat seit Beginn des Jahres 2016 über 400 Palästinenser, unter ihnen auch 219 Kinder, im Westjordanland obdachlos gemacht.

Der UN-Hilfskoordinator, Robert Piper, gab am Sonntag in einem Bericht bekannt, dass zwischen dem ersten Januar und 15. Februar, 238 palästinensische Wohnhäuser zerstört wurden.

Dabei nannte er die israelische Maßnahme gefährlich, warnte vor weiteren Zerstörungen palästinensischer Häuser und forderte Israel auf, seiner Expansionspolitik im Westjordanland ein Ende zu setzen.

Die Zahl der zerstörten palästinensischen Wohnhäuser seit Beginn des Jahres 2016 sei besorgniserregend, betonte Piper. 404 Menschen wurden obdachlos, was zahlenmäßig die Hälfte der Menschen ausmacht, die im Jahr 2015 im Westjordanland obdachlos wurden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren