Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 18 Februar 2016 16:03

30 Zivilisten bei Luftangriff der USgeführten MilitärKoalition in Syrien getötet

 30 Zivilisten bei Luftangriff der USgeführten MilitärKoalition in Syrien getötet
Damaskus (dpa/IRIB) - Bei einem Luftangriff der US-geführten internationalen Koalition auf IS-Gebiet im Nordosten Syriens sind mindestens 15 Zivilisten ums Leben gekommen.

Unter den Opfern seien auch drei Kinder, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Bombardiert worden seien mehrere Orte südlich der Stadt Hasaka, die unter Kontrolle der IS-Terrormiliz standen.

Bereits am Mittwoch waren bei einem Luftschlag der Koalition in dieser Region mindestens 15 Zivilisten ums Leben gekommen. Den Menschenrechtsbeobachtern zufolge gingen dieser Angriff sowie weitere Luftschläge der Koalition in der Region einher mit einer Offensive der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) gegen den IS. Die Volksverteidigungseinheiten beherrschen große Teile des Grenzgebiets zur Türkei.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren