Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 17 Februar 2016 14:59

Ägyptischer Schriftsteller Hassanein Heikal ist gestorben

Ägyptischer Schriftsteller Hassanein Heikal ist gestorben
Kairo - ( IRIB)- Mohammed Hassanein Heikal, der berühmte ägyptische Schriftsteller und Denker, ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Drei Wochen lang hatte er an einer akuten Nieren- und Lungenbeschwerde gelitten.

Hassanein Heikal war Journalist, Politiker, und Beobachter und Expert für strategische Fragen sowie und arabische und internationale Politik.

In den sensiblen und schicksalhaften Phasen ägyptischer Geschichte übernahm er viele politische Ämter. Seit der Zeit von Präsidentschaft Dschamal Abdel Nasser war er in einigen Fällen als Freund und Berater der ägyptischen Präsidenten und in anderen Fällen gilt er als ihr bitterer Feind.

Von 1957 bis 1974 war er Chefredakteur der Tageszeitung Al-Ahram und während dieser Zeit könnte Al-Ahram als einer der zehn weltweit führenden Zeitungen in Betracht gezogen werden.

Sein erstes Buch auf Englisch „Die Dokumente Ägyptens“ (The Cairo Documents) wurde in 1971 veröffentlicht. Das wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Am Ende 2015 hatte er in einem TV-Programm von BBC die Vernichtung der Araber kondoliert und bedauerte, dass Palästina vergessen wurde.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren