Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 17 Februar 2016 06:32

Syrischer Außenminister fordert Syrien-Syrien-Gespräche ohne Vorbedingungen

Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura (l.) bei einem Treffen mit dem stellvertretenden syrischen Premierminister und Außenminister Walid Muallem in Damaskus im September 2015 Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura (l.) bei einem Treffen mit dem stellvertretenden syrischen Premierminister und Außenminister Walid Muallem in Damaskus im September 2015
Damaskus (Press TV) – Damaskus hält sich Angaben des syrischen Außenministers zufolge an seine Verpflichtung zu Syrien-Syrien-Gesprächen – ohne Vorbedingungen.

Walid al-Moallem sagte am Dienstag in Damaskus, bei einem Treffen mit dem UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan de Mistura, diesbezüglich: "Die syrische Regierung und ihre Delegation in Genf haben ihren Willen bei den Verhandlungen zur Lösung der Syrienkrise unter Beweis gestellt."

Die syrische Regierung, so Moallem, werde ihre Bemühungen zum Schutz der Bevölkerung und Verteilung von humanitären Hilfsgütern, insbesondere in den von den Terroristen besetzten Gebieten, fortsetzen.

Die dritte Runde der syrischen Friedensverhandlungen begann vor ca. einem Monat iin Genf, doch sie wurde, de Mistura zufolge, vorläufig bis auf den 25. Februar verschoben. Die Gespräche gingen – aufgrund der Forderung der Regierungsgegner zur Einstellung der Angriffe der syrischen Armee, als Vorbedingung für die Wiederaufnahme der Verhandlungen – ergebnislos zu Ende.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren