Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 15 Februar 2016 08:56

Russischer Ministerpräsident: Bodeneinsatz in Syrien bedeutet Beginn eines kompletten Krieges

Medwedew im euronews-Interview Medwedew im euronews-Interview
München (ISNA) – Ein Bodeneinsatz der ausländischen Streitkräfte in Syrien wird nach Ansischt des russischen Ministerpräsidenten, Dimitri Medwedew, einen vollständigen Krieg auslösen. Damit reagierte Medwedew auf die Äußerungen einiger nahöstlicher Staaten, Bodentruppen nach Syrien entsenden zu wollen.

In einem Interview mit dem Fernsehsender "euronews" sagte Dimitri Medwedew sagte gestern: Moskau ist gegen einen Bodeneinsatz in Syrien, denn es ist der Ansicht, dass dies nur den Krieg in die Länge ziehen wird. Niemand sei für einen neuen Krieg.

Moskau wird, so Medwedew, den syrischen Präsidenten Bashar Assad unterstützen, und sieht in ihm die einzige legitime Macht in diesem Land.

Vergangene Woche gab das saudische Verteidigungsministerium bekannt ist, Bodentruppen zur Bekämpfung der Terrormiliz "Islamischer Staat"(IS) nach Syrien zu entsenden.

Der Sprecher der saudischgefährten arabischen Militärkoalition betätigte, dass Kampfflugzeuge in die Türkei, auf dem Luftwaffenbasis Incirlik verlegt worden sind.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren