Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 13 Februar 2016 07:52

Bemühungen um die zweite Runde der Jemen-Gespräche

Bemühungen um die zweite Runde der Jemen-Gespräche
Riad (Tasnimnews) – Der Jemen-Beauftragte der UNO die Fortsetzung der Konsultationen mit den jemenitischen Konfliktparteien über eine zweite Runde der Jemen-Gespräche angekündigt.

Dazu teilte Ismail Uld Scheich Ahmed mit, er werde versuchen, bei diesen Gesprächen mit jemenitischen Gruppen Tagesordnungspunkte sowie den Termin für die nächste Gesprächsrunde festzulegen.

Diese Woche noch wird Scheich Ahmed Riad in Richtung New York verlassen, um dem UN-Sicherheitsrat über die Ergebnisse seiner Gespräche mit den jemenitischen Konfliktparteien zu berichten.

Am 20. Dezember 2015, nach Ende der 6-tägigen Gesprächsrunde in der Schweiz, hatte Scheich Ahmed die Zustimmung der Konfliktparteien zu einer neuen Gesprächsrunde am 14. Februar in Äthiopien bekanntgegeben. Doch der Außenminister der resignierten jemenitischen Regierung sprach am 09. Januar im AFP-Interview von Verschiebung der Gespräche.

Seit den Luftangriffen der Saudi-geführten arabischen Militärallianz auf Jemen sind tausende Menschen, darunter auch Frauen und Kinder, getötet und verletzt worden. Zehntausende Jemeniten wurden Obdachlos und 80% der Infrastruktur des Landes wurden zerstört.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren