Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 11 Februar 2016 13:02

Russland schlägt Waffenstillstand in Syrien ab dem ersten März

Russland schlägt   Waffenstillstand in Syrien ab dem ersten März
Teheran (IRNA/ Reuters) – Russland hat einen Vorschlag für einen Waffenstillstand ab dem ersten März in Syrien unterbreitet.

Der russische Außenminister, Sergej Lawrow, sagte am gestrigen Donnerstag im Gespräch mit der russischen Tageszeitung MK: Wir haben bei Kontakten mit Washington einen ernsthaften Plan vorgestellt, der nun geprüft wird. Wir hoffen, dass die einfachen Vorschläge in diesem Plan nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Einzelheiten zu diesem Plan konnte er nicht geben.

Lawrow soll sich heute in München mit dem US-Außenminister, John Kerry, treffen.

Ohne auf den Vorschlag seines russischen Amtskollegen einzugehen, sagte Kerry am Dienstag gegenüber Reportern: Wir erwarten, dass Mokau helfe, damit Waffenstillstand hergestellt werde.

Die Außenminister der USA und Russlands stimmten bei einem Telefongespräch in der vergangenen Woche der Tagesordnung der Konferenz der „internationalen Gruppe zur Unterstützung Syriens“ (ISSG), die für den 11. Februar(heute) in München geplant ist, zu.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren